Wir brauchen wieder "Futter" für unseren nächsten LG-Kalender 2016. Deshalb beteiligt euch bitte mit am diesjährigen Fotowettbewerb. Da leider bis zum Sommerfest noch nicht so viele Fotos eingereicht wurden, hat der Vorstand beschlossen, den Einsendeschluss zu verlängern. Die Ausstellung und Prämierung der Fotos erfolgt nun während des Beagle-Wochenendes. Bitte reicht max. 3 Fotos (digital oder analog) bis zum 2.10.2015 ein, die eure bunten Vierbeiner bei einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen zeigen.

Das kann auf z.B. beim "Chillen" - oder z.B. als "Aufpasser" am Küchentisch - oder z.B. beim Hundesport - oder z.B. beim Wiederkommen nach dem Ausbüxen sein - auch ein schönes "Hundeportrait" hat Chancen! - oder sicher habt ihr ein anderes tolles Motiv...

Zum Beagle-Wochenende werden die Bilder ausgestellt. Ihr könnt eure Favoriten wählen und die Fotos mit den besten Bewertungen* werden prämiert und in den LG-Kalender 2016 aufgenommen. Die Bilder senden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an: Uwe Peter, 04680 Colditz, Luisastraße 12
(*Sollten mehrere Bilder einer Familie in die „Bestenwertung“ kommen, wird nur ein Bild prämiert! Sorry, Fam. W.)

 

Für alle Interessierten findet am 12.7.2015 um 14:30 Uhr auf den Hundeplatz des HSV Wittgensdorf ein Ringtraining statt. Dieses Angebot richtet sich an alle Mitglieder und Freunde der LG, die sich mit dem Gedanken tragen, ihren "VDH(FCI) - anerkannten - Rassehund" einmal auf Ausstellungen vorzuführen und von einem Zuchtrichter bewerten zu lassen, vor allem auch in Hinblick auf unsere geplante LG-Spezial-Rassehunde-Ausstellung am 20.09.2015 in Bad Lausick. Bitte meldet euch bis zum 9.7.2015 bei Uwe Peter zum Ringtraining an (Tel.: 034381/41643 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Der Gentest auf das Imerslund-Gräsbeck-Syndrom (IGS) für den Deckrüden Zapi ("Zapus Motio Edler von Helle Berge") erzielte das Ergebnis Genotyp: N/N (frei)!
Das bedeutet, Zapi ist reinerbig für das intakte Gen. Er ist kein Träger des Gens für das Imerslund-Gräsbeck-Syndrom. Das Tier ist genetisch gesund und wird die von der Mutation ausgelösten Symptome nicht ausprägen. An die Nachkommen wird nur das intakte Gen weitergegeben.
 

Am 21.02.2015 fanden die jährliche Mitgliederversammlung und die Wahl des Vorstands unserer Landesgruppe statt. Wiederholt wurden Uwe Peter zum Vorsitzenden und Wolfram Otto zum Kassenwart gewählt. Großer Dank geht an Thomas Leichsenring, welcher mit viel Engagement und Fleiß 6 Jahre als Schriftführer und Stellvertreter für unsere LG tätig war. Leider hat Thomas nicht mehr für den Vorstand kandidiert. Zu unserer neuen Schriftführerin sowie Stellvertreterin wurde Heike Leuteritz gewählt. Der Beisitzer für Ausbildung, Thomas Zscherpe, und die Beisitzerin für Internet, Andrea Peter, wurden in ihren Funktionen bestätigt. Zu Ehrenmitgliedern wurden von den Mitgliedern einstimmig Kathrin Schulze und Dr. Klaus Schumann für ihre langjährigen Verdienste im Vorstand der Landesgruppe Sachsen ernannt.

 

Die Ausbildungssaison beginnt am Sonntag, den 22.03.2015 14:30 Uhr mit gemeinsamen Gassi-Gehen. Trainiert wird bis 16:30 Uhr. Danach findet das Training im 14-tägigen Rhythmus sonntags immer in den geraden Kalenderwochen statt. Teilnehmen kann kostenlos jedes Landesgruppenmitglied.
Ebenfalls herzlich willkommen sind Gäste zu maximal 3-mal Schnuppertraining. Danach müssen sie sich allerdings zur Mitgliedschaft in der Landesgruppe entscheiden, wenn sie das Training weiter nutzen möchten. Neue Regelung für Gäste (ab 2015): Alle Teilnehmer, die nicht Mitglied der Landesgruppe sind, entrichten am ersten Trainingstag 15 €. Dafür können sie 3 Tage das Landesgruppentraining in Anspruch nehmen. Bei nicht vollständiger Inanspruchnahme erfolgt keine Rückzahlung.(Ausführliche Infos unter Ausbildung in Wittgensdorf)

 

Am Samstag, den 21.02.2015 13 Uhr, findet unsere jährliche Mitgliederversammlung und die Wahl des Vorstands der Landesgruppe im Gasthof "Waldhaus", Lausicker Str. 60 in 04680 Colditz statt. Vorher wandern wir mit unseren Beagles ab 10 Uhr eine kleine Runde durch den Colditzer Forst.

 

Der Kennel "vom Colditzer Heimatturm" hat den Gentest auf das Imerslund-Gräsbeck-Syndrom (IGS) von der Firma Laboklin GmbH durchführen lassen. Der Test erbrachte für die Zuchthündinnen Chelsea Lilac vom Colditzer Heimatturm und The Fortune-Hunter's Magic Jona sowie für den Deckrüden Archie vom Colditzer Heimatturm das Ergebnis: Genotyp: N/N (frei)!

Interpretation: Der untersuchte Hund ist reinerbig für das intakte Gen. Er ist kein Träger des Gens für das Imerslund-Gräsbeck-Syndrom. Das Tier ist genetisch gesund und wird die von der Mutation ausgelösten Symptome nicht ausprägen. An die Nachkommen wird nur das intakte Gen weitergegeben.

Das Imerslund-Gräsbeck-Syndrom (IGS) ist gekennzeichnet durch die Malabsorption von Vitamin B12 (Cobalamin) aus der Nahrung. Der chronische Cobalamin-Mangel führt zu Veränderungen im Blutsystem (wie beispielsweise Makrozytäre Anämie) und neurologischen Ausfällen aufgrund irreversibler Schädigungen des Gehirns und Nervensystems.

 

Eine schöne Tradition in unserer LG war bisher, uns mit unseren Vierbeinern jeden Monat an einem Samstag zu einer Wanderung zu treffen. Damit wir diese auch 2015 fortsetzen können, werden dringend Organisatoren für die Monate Juli und Dezember gesucht. Für den Dezember gibt es den Vorschlag für eine Weihnachtswanderung im Mühlental (bei Eisenberg). Dafür wird noch ein Organisator gesucht. Die Organisatoren erhalten jeweils einen Gutschein im Wert von 20 Euro zwecks Deckung der Unkosten. Bei Interesse oder einer Idee meldet euch bitte bei: Thomas Leichsenring: Tel.: 037298/13153, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zum Sommerfest der Landesgruppe wurden die Favoriten unseres Fotowettbewerbs unter dem Motto "Sachs’nbiegls in Äktsch‘n" gewählt. Die Fotos mit den meisten Stimmen wurden prämiert.

Hier sind die Gewinner:

1. Platz: Familie Wippold mit Bild "Cora beim Fernsehen"
2. Platz: Familie Wippold mit Bild "Schlittenhund Phiby"
Die beiden 3. Plätze: Familie Wippold mit Bild "Schlafenszeit" und Familie Peter mit Bild "Ostseeurlaub"


Völlig überraschend hat Familie Wippold mit ihren tollen Fotos die Plätze 1 bis 3 belegt. Wie machen die das nur? - Kein Wunder! Bei den Wippolds ist immer die Kamera griffbereit, um Schnappschüsse von den Enkeln und den Beagle-Mädels festzuhalten.

Cora beim Fernsehen Schlittenhund Phiby Ostseeurlaub Schlafenszeit